Einmal im Leben sollte jeder Aggertaler

mit der Schörreskarre über die Kirmesmeile gelaufen sein!

72. Schörreskarrenrennen auf der Wahlscheider Kirmes

Seit 1947 zählt das Schörreskarrenrennen zu den Höhepunkten der Wahlscheider Kirmes; sogar zu den sportlichen Großereignissen in Wahlscheid.. Wenn auch in den ersten Jahren die Leistung mit Knolli-Brandy`s und ähnlich harten Getränken gebremst wurde, so wuchs es doch rasch zu einem Wettkampf, für den auch extra trainiert wurde. 

Die Sportler des Turnvereines, des Sportvereines und der Feuerwehr, selbst Teilnehmer rund um Wahlscheid und darüber hinaus, strebten jedes Jahr dieses Ziel an. Unter dem Jubel der Wahlscheider Bevölkerung wurde so mancher Schweißtropfen vor dem anschließenden Frühball (mit tüchtig Kölsch) vergossen. Nicht selten mussten Zeitläufe absolviert werden, um die große Teilnehmerzahl werten zu können. Es war eine Ehre der besonderen Art. Und heute? Wo sind die Recken, die sich ihr Kölsch und noch etwas mehr redlich verdienen wollen?

Schließlich wird die Teilnahme auch noch mit tollen Preisen belohnt. Wanderpokale, Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, sowie schöne Sachpreise und Gutscheine, warten auf die Sieger.

Nach dem Korsozug, um  ca. 11:30 Uhr, beginnt das Schörreskarrenrennen mit den Läufen der 10jährigen Jungs und Mädels. Hier kommen eigens hierfür geschaffene Kinder-Schörreskarren zum Einsatz.

Der nächste Höhepunkt ist das Damenrennen über 2 Runden a ca. 300 m, mit natürlich den Formel-1-Schörreskarren der Wahlscheider Ortsvereine.

Hier hat nun schon 5 Jahre hintereinander Nora Weeg den Wanderpokal abgestaubt und braucht dringend weitere Herausforderer!

Nora Weeg beim Zieleinlauf

Im 4.Rennen, dem sogenannten Jubiläumslauf, trifft 2019 der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Wahlscheid auf eine Mannschaft des Miteinander-Chores Wahlscheid. Anlass sind die Jubiläen der Vereine: Die Feuerwehr besteht 90 Jahre und der Miteinander-Chor 5 Jahre (der Vorgängerchor sogar insgesamt 140 Jahre!). Hier steht natürlich der Spaß im Vordergrund.

Zur Sache geht es dann aber beim Leistungslauf der Herren! 3 Runden mit ca. 300 m sind zu absolvieren. Bis zum  Jahre 2013 fanden sich „echte“ Wahlscheider, die das Rennen alleine mit Bravour erledigten. Seit 2014 wurde daraus ein Staffel-Wettbewerb, bei dem je 3 Sportler nur 1 Runde laufen. Muss das so bleiben? Sollten sich ausreichend starke Männer finden, würden die Organisatoren gerne wieder den historischen Einzel-Wettkampf öffnen.

 

Auf jeden Fall werden mutige Männer gesucht.

Den Abschluss des Schörreskarrenrennens bildet dieses Jahr ein Bürgermeisterlauf. Unser Lohmarer Bürgermeister Horst Krybus misst sich mit den Amtskollegen der Nachbarkommunen. 

Natürlich sollen hier nicht unnötig viele Schweißtropfen vergossen werden; die fließen ja schon in den Amtsstuben! 

Geschicklichkeit ist gefordert und viel Spaß an der Freude.

Regt sich nicht bei diesen Zeilen der Ehrgeiz?

Es reicht auch der olympische Gedanke

„Dabei sein ist alles!“

zu der Übersicht der Läufe 2019 mit den Schörreskarren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen